Über uns

Männerchor Haisterkirch (kurz: MCH) Vereinsgeschichte

Gründung

Der Männerchor Haisterkirch kam zunächst als lockere Singgemeinschaft erstmals 1988 zusammen.

1991 wurde der Chor als eingetragener Verein ins Vereinsregister eingetragen.
2008 feierte die Chorgemeinschaft ihr 20-jähriges Bestehen mit einem zweitägigen Fest und mit Ehrungen von 18 Sängern, die seit Anfang an dabei waren.

Der Chor besteht derzeit aus 43 Sänger im Alter zwischen 30 und 85 Jahren und bereichert seit Bestehen das kulturelle Leben im Haistergau und in der Stadt Bad Waldsee.

Chorleitung

Durch den ersten Dirigenten Bernhard Bitterwolf, der von Anfang an dabei war und maßgeblich zur guten Entwicklung des Chores beitrug, erlernten die Sänger traditionelles aber auch modernes Liedgut. Viele Lieder – besonders aus der oberschwäbischen Heimat – stammen aus der Feder von Bernhard Bitterwolf. Durch seine vorzüglichen Verbindungen zu Funk und Fernsehen konnte sich der Chor auch immer wieder medial präsentieren und dies vor allem mit oberschwäbischem Liedgut. 2008 beendete Chorleiter Bernhard Bitterwolf nach 20 Jahren sein erfolgreiches Engagement hier beim MCH. Als Dank für diese große Leistung wurde er zum Ehrendirigenten ernannt.

Von Mai 2008 bis Dezember 2008 wurde der Chor von Astrid Moll (Ulm) und von Januar 2009 bis Mai 2010 von Gabriele Meinke-Linder musikalisch geleitet.

Interims-Chorleiterin war in den Sommermonaten 2010 Christa Bachhofer.

Seit dem 01.09.2010 ist Katrin Reichle unsere musikalische Leiterin. Neue Ideen wurden entwickelt, um dem Chor auch eine langfristige Perspektive zu geben. Ziel des Chores ist es, Traditionen zu bewahren, zukunftsorientiert zu arbeiten, sowie Freude am gemeinschaftlichen Singen zu pflegen. Die inzwischen erfolgte Verjüngung des Chores und die Gewinnung von neuen Sängern aus dem Haistergau und dem Stadtzentrum geht auf das großes Engagement der Chorleiterin zurück.

Katrin Reichle

Vereinsführung

Nach der Vereinsgründung 1991 leitete Erwin Kübler den jungen Verein mit viel Geschick und großem Engagement bis 2006 als 1. Vorsitzender. Für seine Verdienste wurde er 2006 zum Ehrenpräsident ernannt.

Von 2006 bis 2014 hatte Helmut Degenkolb das Amt des 1. Vorsitzenden inne, Unter seiner Führung konnte 2013 auch das 25-jährige Vereinsjubiläum gefeiert werden.

Im März 2014 übernahm Siegfried Merk den Vorsitz. Seither wurde er bei den Jahreshauptversammlungen stets einstimmig als 1. Vorsitzender bestätigt.

Siegfried Merk

Vorstandschaft

  • Auf den Bildern fehlt Matthias Covic (Beisitzer)

%d Bloggern gefällt das: